D A N K E !

Michael Brüne

Michael Brüne
CDU Stadtrat Arnsberg
Vorsitzender des
Bezirksausschusses Herdringen
Ostentor 11 – 59757 Arnsberg-Herdringen

Der CDU Ortsverband und Michael Brüne als gewählter Vertreter Herdringens bedanken sich für die Unterstützung, die sie bei der Wahl am 13. Sept. 2020 erfahren haben.
Wir werden unsere erfolgreiche Arbeit für die Bürger/innen unserer Gemeinde sowohl im Rat, als auch im Bezirksausschuss fortsetzen.

Danke aber auch an die Wähler/innen, die uns nicht gewählt, aber auf jeden Fall von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben. Wir wollen deren Vertrauen wiedergewinnen.

Herdringen wird auch in den kommenden Jahren eine der beliebtesten Stadtteile in Arnsberg bleiben.
Stillstand wird es nicht geben.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Brüne

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für D A N K E !

Wahlergebnisse zur Kommunalwahl 2020

Wahlergebnisse – Quelle: www.wahlen.citkomm.de

gewählt: Regina Scholz (CDU)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wahlergebnisse zur Kommunalwahl 2020

Michael Brüne: „Bitte gehen Sie wählen.“

Info-Stand am 12.09.2020 bei der Bäckerei Greve – 2.v.l. Michael Brüne

Aus dem Anschreiben an die Herdringer Bürger:

„Liebe Mitbürger/innen,

Wir kennen uns und ich hoffe, dass es Ihnen nach wie vor in unserer Gemeinde gefällt und Sie sich wohlfühlen.

Am 13. September sind Kommunalwahlen und ich möchte Sie bitten, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.
Seit 2004 haben Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt und seit dieser Zeit setze ich mich für unsere Herdringer Interessen ein.

Dazu gehört für mich:
– Schaffung lebenswerter Bedingungen für unsere Kinder, Enkel und älteren Mitbürger
-beste Ausstattung für Kitas und Grundschule insbesondere durch bauliche Erneuerung und Digitalisierung des Unterrichts
– Erhalt und kurzfristige Modernisierung des Lehrschwimmbeckens
– Bereitstellung von Baugrundstücken

Selbstverständlich können Sie mich auch persönlich erreichen. Dies gilt auch für unsere Kreistagskandidatin Regina Scholz (02932/81999).
Dankbar sind wir beide für gute Ideen und Vorschläge, die unser Dorf noch attraktiver machen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr / Eucr
Michael Brüne

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Michael Brüne: „Bitte gehen Sie wählen.“

Positive Entwicklungen durch richtiges politisches Handeln

Im Kommunalwahlkampt gab es Aussagen zu einem „politischen Stillstand“ in Herdringen.
Hier eine kurze Klarstellung:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Positive Entwicklungen durch richtiges politisches Handeln

Mitgliederversammlung des CDU – Ortsverbandes Herdringen: Wahlen und Jubilarehrungen

Dank an die Jubilare – v.l. Marion Arns, Michael Brüne, Richard Eickel, Marita und Franz-Josef Gerwin, Franz-Josef Pater

Herdringen. Zur aktuellen Mitgliederversammlung – am 9. Sept. 2020, Gasthof „Zur Alten Post“ in Herdringen – begrüßte der Sprecher im Leitungsteam, Günter Eickel, die Mitglieder.

Der Bericht des Leistungsteams zeigte die Aktivitäten  des Ortsverbandes aber auch die Besonderheiten im Jahr 2019 /2020 detailliert auf. Als gesellschaftlichen Besonderheiten wurden hingewiesen auf die Klimadiskussion, die Coranasituation sowie der aktuell empfundene Rassismus und Extremismus.  Auch die herausragenden Termine / Aktionen wurden nochmals aufgezeigt. Veranstaltungen im Rahmen der Reihe „CDU vor Ort“ wie die Besuche des Nettomarktes, Tillmann Profile, Neubaugebiet Steinhelle Ost, Aufstellung der Kandidaten für Stadt und Kreis, wurden von den  anwesenden Mitgliedern ausdrücklich gelobt.

Bei den Wahlen wurde auf personelle Kontinuität gesetzt.
Im Leitungsteam wurden bestätigt: Franz-Josef Pater sowie Marion Arns (zus. Sonderaufgabe: Schatzmeisterin),

neu wurde in das Leitungsteam gewählt: Richard Eickel – vorher Beisitzer

Der vorherige Sprecher im Leitungsteam – Günter Eickel wechselt nach 6 Jahre wieder zurück in den Gesamtvorstand als Beisitzer, dem er auch vor dieser Zeit jahrelang bereits angehörte.  Sein Nachfolger, Richard Eickel, und auch das Ratsmitglied Michael Brüne bedankten sich im Namen des Ortsverbandes. Sie lobten die besondere Führungsqualität und die gelungene Ausübung seiner Sprecherfunktion.

Als Schriftführer wurde Alexander Groß im Amt bestätigt.

Als Beisitzer wurden – neben Günter Eickel – bestätigt:  Christian Flügge, Bernd König und Manfred Burs, neu wurde gewählt: Niklas Westhoff.

Zu Kassenprüfer wurden gewählt: Karl-Heinz Senft und Marita Gerwin

Bei der Jubilarehrung  konnten drei CDU-Mitglieder benannt werden:
30 Jahre Mitgliedschaft: Franz-Josef Pater
40 Jahre Mitgliedschaft: Marita Gerwin
45 Jahre Mitgliedschaft: Franz-Josef Gerwin
Das Leitungsteam bedankte sich mit einem Geschenk für diese lange Unterstützung der politischen Gemeinschaft in Herdringen (siehe Bild)

Die Versammlung schloss der neue Sprecher – Richard Eickel – mit dem Hinweis auf den nahen Kommunalwahltermin.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mitgliederversammlung des CDU – Ortsverbandes Herdringen: Wahlen und Jubilarehrungen

Landrat Dr. Karl Schneider zu Besuch in Herdringen

Dr. Karl Schneider – Landrat

„Wir sind für die Bürger da, sind Dienstleister,“ so Landrat Dr. Karl Schneider zur Aufgabenstellung der Kreisverwaltung und seiner Führungsaufgabe. Er besuchte auf Einladung von CDU-Ratsmitglied Michael Brüne die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Herdringen am 9. Sept. 2020.

Sehr offen, persönlich und transparent spiegelte er – vor den Teilnehmern der Veranstaltung – die aktuelle politische Situation aus seiner  Sicht für den Hochsauerlandkreis.

Das Jahr 2020 hatte einen guten Beginn. Der Kreishaushalt war beschlossen, die politischen Ziele sollten umgesetzt werden, und sein Terminplan war bis September schon gut gefüllt. Dann kam Corona. Mitte Februar stoppte Pandemie nicht nur alle politischen Aktivitäten sondern beeinflusste auch die Verwaltungstätigkeit erheblich. Schneider ist stolz auf die schnelle, zielgerichtete Reaktion seiner Verwaltung auf diese Situation Durch das umgehende Handeln – und der Bereitschaft der Bevölkerung zum Mittun – konnten die negativen Folgen der Pandemie im Kreisgebiet eingeschränkt werden. Bei insgesamt erkannten 845 Infizierten sind 28 aktuell erkrankt, 799 Personen gesundet aber auch 18 Tote zu beklagen.

„Die Bremsspur in der Wirtschaft, kommende Verteilungskämpfe im ungeahnten Ausmaß, die erwartete Veränderung bei der Beschäftigungslage könnte zu negativen Entwicklungen in den kommenden Jahren führen,“ so Schneider. „ Politik muss mit solchen Problemen umgehen können,“  ergänzt der Landrat.

Wichtig ist deswegen eine weiterhin solide Finanzpolitik, durchgeführte Investitionen ohne Netto-Neuverschuldung des Kreises und auch durchgeführte  oder durchzuführende Entscheidungen in den Bereichen Radwegenetz, Digitalisierung, Bildung und Kultur und vieles mehr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Landrat Dr. Karl Schneider zu Besuch in Herdringen

CDU vor Ort – Ein Termin / drei Themen: Baugebiet Sternhelle Ost – Osterfeuerplatz – Steinbruch Ebel

v.l: Günter Eickel, Richard Eickel (beide CDU-Vorstand), Johannes Hoppe (Landwirt), Michael Brüne (CDU-Ratsmitglied), Reinhard Kaulmann, Wilhelm Meyer (beide Fa. Meyer & Partner)

Herdringen. Wie schon in der Vergangenheit besucht der CDU-Ortsverband Herdringen das Neubaugebiet Sternhelle Ost.
Nachfragen, zuhören, wenn nötig politisch Einfluss nehmen wird als Aufgabe bei den heimischen CDU-Kommunalpolitikern gesehen. Da dieses Infrastrukturprojekt für Herdringen so wichtig ist, ist die Sensibilität  bei allen Beteiligten besonders hoch.

Das Interesse der Herdringer war sehr groß. Ca. 70 interessierte Bürger und Bürgerinnen waren der Einladung „CDU vor Ort“ im Neubaugebiet Sternhelle Ost gefolgt. Wichtige Fragen der Anwohner zu Gestaltung des Baugebietes (z.B. Endausbau, Gestaltung der Straßen), wurden von Mitarbeitern der Fa. Meyer & Partner beantwortet. So ist der Endausbau für das Jahr 2021 geplant.

Am neuen Osterfeuerplatz wurde über den Stand der Gestaltung der Ausgleichsflächen oberhalb des Baugebietes informiert. So wird auf dem Erdwall eine Wiese mit heimischen Blumensorten angelegt, um dort wieder Insekten anzusiedeln. Unterhalb des Gehweges wird eine Hainbuchenhecke gepflanzt. Der Landwirt Johannes Hoppe wird Pflegeaufgaben übernehmen.

Anschließend wanderten die Teilnehmer zum Steinbruch an der Freilichtbühne. Die Firma Ebel präsentierte hier ihre neue Reifenwaschanlage. Diese Anlage sorgt dafür, dass die LKW`s die Herdringer Straßen nicht mehr verschmutzen. Eine weitere Anlage dieser Art ist im Steinbruch Effenberg geplant. Die Informationen wurde sehr positiv von allen Teilnehmern aufgenommen.

Der Nachmittag klang aus bei einem kühlen Getränk im Garten des CDU-Vorstandmitgliedes Richard Eickel.

Veröffentlicht unter Allgemein, CDU vor Ort | Kommentare deaktiviert für CDU vor Ort – Ein Termin / drei Themen: Baugebiet Sternhelle Ost – Osterfeuerplatz – Steinbruch Ebel

Einladung zur Mitgliederversammlung einschl. Wahlen

 

Dr. Karl Schneider – Landrat

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur diesjährigen Mitgleiderversammlung des CDU – Ortsverbandes Herdringen laden wir Sie herzlich ein
(die Tagesordnung wurde den Mitgliedern mittels Post zugestellt). Auf die CORONA-Vorgaben wird hingewiesen.

Mittwoch, den 9. September 2020, um 19 Uhr, in dem Gasthof „Zur Alten Post“, Herdringen

Zu Beginn der Veranstaltung bergrüßen wir den Landrat Dr. Karl Schneider. Er berichtet über die aktuelle politische Lage im Hochsauerlandkreis.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen
Franz-Josef Pater – Günter Eickel – Marion Arns
(Leitungsteam des CDU-Ortsverbandes Herdringen)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Mitgliederversammlung einschl. Wahlen

Grundschule – Kindergarten – Lehrschwimmbecken in Herdringen – Ferienzeit bleibt ungenutzt für Baumaßnahmen

 

Herdringer Lehrschwimmbecken

Herdringen. „Die Sommerferien wurden nicht für die Fortsetzung der notwendigen Baumaßnahmen genutzt. Die Verantwortlichen für diese Versäumnisse sollten namhaft gemacht werden,“ so Michael Brüne in seinem Brief an den Arnsberger Bürgermeister.

Brief:

Nach dem Ende der Sommerferien herrscht in unseren Schulen wieder geschäftige Betriebsamkeit wie lange nicht mehr.

Allerdings trifft diese Feststellung nur auf den Unterricht zu, der vom Lehrpersonal zu verantworten ist; leider nicht auf die baulichen Fortschritte noch auf den digitalen Ausbau, die in den Verantwortungsbereich der Verwaltung fallen.
Obwohl Finanzmittel in Überzahl vorhanden sind, hat man es verabsäumt, bauliche Maßnahmen und Renovierungen vorzunehmen und den digitalen Ausbau aufgrund der Erfahrungen im Rahmen der Corona bedingten Unterrichtsausfälle zu forcieren.

Ich kann nur die aktuelle Situation für die Heinrich-Knoche-Grundschule in Herdringen beurteilen und darstellen, wobei zu erwähnen ist, dass zumindest an dieser einzigen Grundschule die Feuerschutztreppen bereits seit vielen Wochen abgebaut sind und die Arbeiten im Rahmen der Feuerschutzmaßnahmen begonnen wurden.

Warum man in den langen Wochen der Sommerferien und der Corona-Pause diese nicht fortgesetzt und beendet hat, erschließt sich mir nicht. Dies gilt im Übrigen auch für den Kindergarten und die Vollendung des Ausbaus für die fünfte Gruppe im Erdgeschoss des Gebäudes.

Konkret auf die Situation in Herdringen bezogen, muss ich feststellen, dass die vergangenen Wochen der unterrichtsfreien Zeit völlig ungenutzt geblieben sind. Kein Handwerker hat sich blicken lassen, mit der Folge, dass sowohl Turnhalle als auch Lehrschwimmbecken als auch die Räume für die fünfte Gruppe im Kindergarten in den nächsten Monaten nicht genutzt werden können.

In der Grundschule findet derzeitig der Sportunterricht im Außengelände statt. Spätestens nach den Herbstferien sollte die Nutzung der Turnhalle sichergestellt sein. Leider ist dies auch fraglich. Es ist für unsere Kinder unzumutbar, dass weder Turn- noch Schwimmunterricht stattfinden kann.

Die Verantwortlichen für diese Versäumnisse sollten namhaft gemacht werden.
Jedenfalls sind die Herdringer Eltern und auch die politisch Verantwortlichen nicht bereit, diese Versäumnisse zu akzeptieren.
Wie sollten wir vor diesem Hintergrund unsere Kinder stark machen und auf die Zukunft vorbereiten.

Wir fordern daher unseren Bürgermeister auf, hier umgehend Abhilfe zu schaffen, zumal im Haushalt der Stadt Arnsberg zurzeit noch 1,1 Mio. EUR für die energetische Sanierung der Herdringer Grundschule zur Verfügung steht, unabhängig von den Mitteln für „gute Schule“. Die Herdringer Eltern warten zu recht nicht nur auf konkrete Antworten, sondern auch auf die Realisierung der bereits seit langem beschlossenen Maßnahmen zum Wohle der Kinder.

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Grundschule – Kindergarten – Lehrschwimmbecken in Herdringen – Ferienzeit bleibt ungenutzt für Baumaßnahmen

Unsere politischen Themen für Arnsberg


Eine starke Stadt für Jung und Alt durch ein lebendiges Miteinander, von dem alle profitieren:
– bestmögliche Betreuung und Bildung vom Kita-Alter bis zum Beruftsabschluss
– Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
– Unterstützung des Engagements der älteren Generation
– Ausbau der Mobilität mit günstigen ÖPNV-Tickets für Seniorinnen und Senioren und Schülerinnen und Schüler
– Förderung von gesellschaftlichem Engagement und Unterstützung der Vereine

Eine lebenswerte Stadt durch passende Rahmenbedingungen:
– stadtnahe Wohngebiete mit einem gesunden Mix aus Jung und Alt ermöglichen
– Ordnung und Sicherheit in Arnsberg durch eine Partnerschaft von Polizei, Ordnungsamt und privaten Sicherheitsdiensten erhalten und ausweiten
– die Natur in und um unsere Stadt herum erhalten – als Naherholungsgebiet und Lebensraum
– das bestehende Kulturangebot fördern und erweitern
– Gesundheit ist das höchste Gut – Arnsberg als Gesundheitsstandort weiter ausbauen

detailiertes Wahlprogramm der CDU Arnsberg:
wahlprogramm_cdu_arnsberg 2020

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unsere politischen Themen für Arnsberg