Bäder in Arnsberg – CDU und Grüne freuen sich über „ihren Erfolg“

Quelle: Online-Ausgabe Westfälische Rundschau (WR.de), Auszug aus dem Artikel vom 20.09.2022

Arnsberg.  Ratsfraktionen von Bündnis 90/Grüne und CDU sehen sich in Beschlussvorlage zu Arnsberger Lehrschwimmbecken in ihrem Handeln bestätigt.

Die Ratsfraktionen von CDU und Bündnis 90/Grüne feiern sich: Sie sehen eine Anerkennung der Verwaltung der aktuellen Beschlusslage zu den Lehrschwimmbecken und begrüßen den Vorschlag der Teilnahme am Interessenbekundungsverfahren zum Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ (wir berichteten). „Das ist ein großer Erfolg, für den wir jahrelang hart gerungen haben: Die dezentralen Lehrschwimmbecken sind endlich anerkannt und fachlich argumentiert“, so heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung. Die Stärkung der Dörfer, der Rückgriff auf den Masterplan Sport, die Argumentationen seien logisch und gut. Wichtig sei darüber hinaus, dass der Lebenszyklus des Gebäudes betrachtet, der energetische Standard festgelegt und eine Zertifizierung angestrebt werde. „Im Fokus sollte hierbei mindestens Gold, besser aber Platin DGNB-Standard sein“, heißt es.

Positiv falle weiter auf, dass Inklusion festgeschrieben steht. „Es gab viele hitzige Diskussionen um das Wie des Erhaltes der Standorte. Jetzt scheint endgültig klar: Eine Sanierung in Herdringen ist möglich!“, so die beiden Fraktionen., „das ist die beste Lösung, wir freuen uns, dass sich eine Wende ergeben hat“.

Leider, wo wird weiter ausgeführt, werde die Sanierung der Turnhalle kaum näher beschrieben. Der Zeitplan sei skeptisch zu betrachten. „Zu bedauern ist, dass jahrelange Verzögerungen natürlich Preissteigerungen herbeigeführt haben und entsprechend zu verantworten sind“, kritisieren CDU und Grüne.

Trotzdem sei die jetzige Beschlussvorlage aus Sicht von CDU und Grüne ein Grund zum Feiern. Wörtlich heiße es in der Projektskizze: „Die vorhandenen Kapazitäten in Bädern in Arnsberg sollen ausgebaut und dezentral erhalten bleiben“, so das Leitziel.

„Mit der Sanierung der gesamten Gebäudeensembles wird der strategischen Entwicklung Arnsbergs Rechnung getragen und Schwimm- und Turnhallen für Schulbetrieb und die Nutzung durch Vereine und Öffentlichkeit zugänglich gemacht.“, erläutern Peter Blume (CDU) und Verena Verspohl (Bündnis 90/ Die Grünen). Vor einer Sanierung müssten die Fördergelder aber zunächst bewilligt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bäder in Arnsberg – CDU und Grüne freuen sich über „ihren Erfolg“

Beteiligungsprojekt Kinderspielplatz Herdringen Stumpfstrasse / Aktiv bei der Gestaltung des Spielplatzes mitwirken

Der CDU OV Herdringen erinnert an den geplanten zweiten Ortstermin, Mittwoch 28.09.2022 (16:00 Uhr), an der Spielplatzfläche am Dorfplatz Herdringen / Stumpfstrasse.

Anlässlich dieses Termins vor Ort soll die Planung und Umsetzung vom Fachdienst Grünflächen vorgestellt werden. Die Ideensammlung hierzu erfolgte unter Bürgerbeteiligung Anfang September.

Kinder, Eltern, Großeltern sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Wir bitten um rege Beteiligung.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Beteiligungsprojekt Kinderspielplatz Herdringen Stumpfstrasse / Aktiv bei der Gestaltung des Spielplatzes mitwirken

Kinderspielplatz „Stumpfstraße“ / Herdringen – Stadt lädt für Mittwoch zum Beteiligungsprojekt


Kinder, Eltern, Großeltern und Interessierte können am Mittwoch, 7. September, Wünsche äußern.

Der ausgebaute Dorfplatz Herdringen ist bereits der Öffentlichkeit übergeben worden. Jetzt laden der Fachdienst Grünflächen|Forst|Friedhöfe sowie das Familienbüro der Stadt Arnsberg zu einem Beteiligungsprojekt für den neuen Kinderspielplatz ein, der dort entstehen wird. Kinder, Eltern, Großeltern sowie alle interessierten Bürger:innen sind am kommenden
Mittwoch, 7. September, um 16 Uhr
an der Spielplatzfläche am Dorfplatz Herdringen / Stumpfstraße willkommen.

Aktiv bei der Gestaltung des Spielplatzes mitwirken

Mit dem Handlungsfeld „Beteiligungsprojekt“ erhalten die Mitwirkenden die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung des Spielplatzes mitzuwirken. An diesem Tag sollen Wünsche der Kinder und erste Ideen gesammelt werden, die dann vom Fachdienst Grünflächen|Forst|Friedhöfe planerisch umgesetzt werden. Eine konkrete Planung wird dann bei einem zweiten Ortstermin vorgestellt. Der Termin am kommenden Mittwoch, 7. September, findet bei jedem Wetter statt.

Hinweis des CDU-Ortsverbandes Herdringen:
„Leider wurde der ursprünglich angedachte Termin, ohne Abstimmung mit uns, durch den BZA Vorsitzenden verschoben. Die BZA (= Bezirksausschuss) – Mitglieder der CDU Herdringen sind daher heute leider urlaubsbedingt bzw. beruflich verhindert.
Da es jedoch um die Kinder und unser Dorf geht, bitten auch wir um rege Beteiligung und werden die Umsetzung eng begleiten.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kinderspielplatz „Stumpfstraße“ / Herdringen – Stadt lädt für Mittwoch zum Beteiligungsprojekt

Einladung zum CDU-Dämmerschoppen – Do, 15. Sept. 2022, 18 Uhr, „Zur alten Post“, Herdringen


Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Parteifreunde,

wir freuen uns, Euch zu unserem ersten Dämmerschoppen der CDU Herdringen,

am Donnerstag den 15.09.2022 ab 18:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Alten Post“ in Herdringen begrüssen zu können.
In zwangloser Atmosphäre möchten wir uns mit Euch, in unregelmäßigen Abständen, über die derzeitigen Themen im Dorf austauschen und nehmen auch gern Kritik und weitere Anregungen zu unserer kommunalen Arbeit entgegen. Auch Interessierte die sich mit uns gemeinsam engagieren möchten sind herzlich willkommen. Bei gutem Wetter findet unser Treffen im Biergarten statt.
Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zum CDU-Dämmerschoppen – Do, 15. Sept. 2022, 18 Uhr, „Zur alten Post“, Herdringen

Familienzentren im Arnsberger Modell gewinnen renommierte Auszeichnung in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung“

kommt nach Herdringen: Hendrik Wüst, NRW-Ministerpräsident (CDU)

Die Herdringer Freilichtbühne wird ein Ort einer herausgehobenen Auszeichnung.

Zur Übergabe der Preisträger-Plaketten des Deutschen Kita-Preis an Arnsberger Familienzentren kommt NRW-Ministerpräsident Wüst nach Herdringen.

Die Familienzentren im Arnsberger Modell gehören zu den Preisträgern des Deutschen Kita-Preises 2022. Zur Übergabe der Preisträgerplaketten am 14. September auf der Freilichtbühne Herdringen wird NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) persönlich anreisen.

Aus rund 1.200 Bewerbungen hat die Arnsberger Initiative den ersten Platz in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ belegt und bekam im Mai bei der feierlichen Preisverleihung mit Familienministerin Lisa Paus neben der bunten Trophäe einen Scheck von 25.000 Euro überreicht. Nach der Ehrung in Berlin lässt sich das Bündnis nun auch bei sich zu Hause feiern. Am Mittwoch, 14. September von 14.30 bis 17 Uhr auf der Freilichtbühne Herdringen gratuliert Ministerpräsident Hendrik Wüst den Mitarbeitenden der Initiative persönlich, überreicht eine Urkunde und die Preisträger-Plaketten (Textausszug WP, 31.08.2022, Onlineausgabe)

Der CDU-Ortsverband Herdringen schließt sich den Gratulanten an und freut sich über die Nutzung der Freilichtbühne Herdringen zur Preisverleihung.

Informationen zum „Arnsberger Modell“
https://www.arnsberg.de/familienzentren/

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Familienzentren im Arnsberger Modell gewinnen renommierte Auszeichnung in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung“

Nachgefragt – Thema Lehrschwimmbecken Herdringen

eMail-Anfrage an Herrn Frank Dietzel
– Vorsitzender Bezirksausschuss Herdringen –
am 24. Aug. 2022
Absender: Michael Brüne

Anfragetext:
„Hallo Frank,

in der Sitzung des BZA Herdringen vom 31.05.2022 wurde unter Hinweis auf den Ratsbeschluss vom 24.03.2022 einstimmig gefordert, diesen Beschluss umgehend umzusetzen.

Bis Ende Juni sollte ein grober Projektzeitplan von der Verwaltung erstellt werden. Im Übrigen sollte die Planung bis zur LB2 vorangetrieben werden.
Bei Abweichungen im Zeitplan war eine umgehende Info an den BZA vorzunehmen.
Weder das Eine noch das Andere ist – meiner Kenntnis nach erfolgt.

Vor diesem Hintergrund frage ich – auch im Namen der CDU-Fraktion im BZA an – was für die Umsetzung unserer Beschlüsse unternommen worden ist?

Für eine kurzfristige Beantwortung wäre ich dankbar, zumal – wie aus dem Antrag von B 90/Die Grünen vom 09.08.2022 ein Förderprogramm des Bundes zur Sarnierung kommunaler Einrichtungen (unter anderem auch LSB) aufgelegt worden ist und momentan Drittmittel in Aussicht gestellt sind.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Brüne“

Info – Auszug aus dem Sitzungsprotokoll Bezirksausschuss (Mai 2022)
5. Entwicklungskonzept zu den Lehrschwimmbecken in Arnsberg
hier: Konkretisierung des weiteren Vorgehen

Ausschussvorsitzender Dietzel möchte wissen, ob die Bezirksausschussmitglieder Fragen zur schriftli
chen Information der Verwaltung haben. Ausschussmitglied Brüne bemängelt, dass ihm die Berichtsvorlage Drs. 81/2022 erst eine Stunde vor der Sitzung zur Verfügung gestanden habe.  In der Sitzung des Rates vom 24.03.2022 sei beschlossen worden, das Lehrschwimmbecken Herdringen umgehend zu sanieren. Weitere Zeitverzögerungen seitens der Verwaltung seien nicht akzeptabel. Ausschussmitglied Brüne weist außerdem darauf hin, dass nur der Bürgermeister das Recht zur Beanstandung des Ratsbeschlusses habe, nicht aber die SPD-Fraktion oder einzelne Ratsmitglieder.
Er fordert Herrn Bürgermeister Bittner auf, den Ratsbeschluss umgehend umzusetzen und alle Mittel bereitzustellen, um mit dem Umbau zu beginnen.

Außerdem fordert der Bezirksausschuss Herdringen –einstimmig- innerhalb der nächsten 4 Wochen einen groben Projektzeitplan, welcher die einzelnen Abschnitte des Umbaus abbildet. Bei Abwei
chungen im Zeitplan, erwartet der Bezirksausschuss Herdringen eine umgehende Information.
Die Verwaltung wird aufgefordert, diese demokratische Entscheidung zu respektieren..

Veröffentlicht unter Allgemein, CDU fragt nach | Kommentare deaktiviert für Nachgefragt – Thema Lehrschwimmbecken Herdringen

Nachgefragt – Thema: Spielplatz Herdringen

eMail-Anfrage an Herrn Frank Dietzel
– Vorsitzender Bezirksausschuss Herdringen –
am 24. Aug. 2022
Absender: Michael Brüne

Anfragetext:
„Hallo Frank,

unter TOP 7 der BZA-Sitzung vom 31.05.2022 wurdest Du gebeten, einen gemeinsamen OT (=Ortstermin) mit Herrn Schmidt vom Grünflächenamt mit dem BZA (= Bezirksausschuss) zu vereinbaren. Zu diesem sollten auch alle interessierten Vereine und Bürger eingeladen werden, um ihre Ideen vorzustellen und ihre Bereitschaft zu signalisieren, Spielgeräte zu sponsern.Mittlerweile sind 3 Monate vergangen.

Der Termin vom 22.08.2022 wurde Aufgrund meines Wunsches (Neheimer Schützenfest und entsprechende Beteiligung Herdringer Bürger) auf den 29.08.2022 verschoben um eine möglichst hohe Bürgerbeteiligung zu erreichen. Du hattest zu diesem Termin eine entsprechende Bürgerinfo durch die Verwaltung zugesagt.

Leider habe ich bis heute (24.08.2022) eine solche nicht zur Kenntnis nehmen können, obwohl mir Herr Schmidt den neuen Termin (29.08.2022, 16:00 Uhr) selbst vorgeschlagen hat. Was ist los?
Für eine kurze Antwort wäre ich dankbar, zumal ich bis zum 12.09.2022 urlaubsbedingt abwesend bin.

Mit freundlichen Grüße
Michael Brüne“

Auszug aus dem Sitzungsprotokoll Bezirksausschuss (Mai 2022):
7. Sachstand Spielplatz Heinrich-Knoche
hier: schriftliche Information der Verwaltung

Die Ausschussmitglieder nehmen die schriftliche Information der Verwaltung zur Kenntnis.
Einige Vereine hätten Bereitschaft signalisiert, Spielgeräte zur Verfügung zu stellen. Der Bezirksausschuss Herdringen bittet daher um einen gemeinsamen Ortstermin mit Herrn Schmidt, Fachdienst
6.1. Ausschussvorsitzender Dietzel wird Kontakt zu Herrn Schmidt aufnehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein, CDU fragt nach | Kommentare deaktiviert für Nachgefragt – Thema: Spielplatz Herdringen

Blutspendebeauftragte bittet um Untestützung

Uns erreichte das Anliegen – mittels eMail – über Frau Uschi Westhoff (Vereinsring Herdringen)
Bitte entnehmen Sie bitte alles Weitere der eMail von Frau Ruhland.

Am 16.08.22, 19:59 schrieb Rita Ruhland <Rita.Ruhland@gmx.de>:

Hallo Frau Westhoff,

mein Name ist Rita Ruhland, Blutspendebeauftagte beim Ortsverein Neheim-Hüsten.
Ihre Mail-Adresse habe ich von Rainer Herschel, der, wie er mir gesagt hat, bereits mit Ihnen gesprochen hat.

Es geht um die Gewinnung neuer Helferinnen für die Blutspende, speziell in Herdringen.
Wie wichtig die Blutspende für Kranke ist, ist unumstritten. Leider gehen auch die Spenderzahlen zurück.

Erfahrungsgemäß ist es für die Spender sehr angenehm, wenn sie von bekannten Gesichtern betreut werden, da die Blutspende auf den Dörfern auch mehr oder weniger ein gesellschaftliches Ereignis ist.
Zu unseren Aufgaben gehört seit Kurzem die Koordination der Spender, was für mich einen zusätzlichen Aufwand hat. Weiter gehört die Anmeldung, also die Erfassung der Spender und nach der Spende die Zubereitung des Imbiss. Das heißt Kaffee kochen, Brote und Brötchen schmieren, Tische decken und neu eindecken. …

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich ein paar Damen oder auch Herren dazu berufen fühlen, uns bei der Blutspende zu unterstützen. Rainer hat mir gesagt, dass sie es im Ortsring bekannt machen können. Die nächste Blutspende ist bereits nächste Woche Donnerstag. Vielleicht meldet sich bis dahin schon jemand, ansonsten auch sehr gerne beim nächsten Termin.

Potenzielle Helfer können sich gerne bei mir per Mail oder WhatsApp oder auch per Telefon bei mir melden. Meine Telefon Nummer lautet 01575 1637289

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Blutspendebeauftragte bittet um Untestützung

Zum Schulstart: „Alles Gute“

Es geht wieder los: Zwischen kleinem 1×1, der PQ-Formel und dem Satz des Pythagoras ist ab heute wieder alles dabei, denn heute beginnt für Schülerinnen und Schüler das neue Schuljahr.
Besonders allen Erstklässlern wünschen wir einen schönen ersten Schultag und eine vollgepackte Schultüte!

Euer CDU – Ortsverband Herdringen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zum Schulstart: „Alles Gute“

Schulwegsicherung – Markierungen angebracht vor dem Schulbeginn


Wir freuen uns sehr dass es auf unser Drängen hin doch noch geklappt hat, die ausstehenden Markierungen für die Fußgängerüberwege an der Durchgangsstraße Wiedmannweg noch VOR dem Schulbeginn in dieser Woche fertig zu stellen.

Ein wichtiger Beitrag zur Schulwegsicherung. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Ihr CDU – Ortsverband Herdringen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulwegsicherung – Markierungen angebracht vor dem Schulbeginn