Mehr als 30 Jahre Kommunalpolitik – Michael Brüne verabschiedet sich

Michael Brüne


„Sehr geehrte Damen,
sehr geehrte Herren.

Gute Kommunalpolitik erkennt man nicht an Parteipolitik, sondern an ihrer Alltagstauglichkeit für die Menschen.

Dies habe ich versucht in 18 Jahren im Stadtrat und in 16 Jahren im Bezirksausschuss Herdringen umzusetzen und zu verwirklichen.

Insgesamt war ich mehr als 30 Jahre in der Kommunalpolitik aktiv. Es begann nach der Kommunalen Neugliederung im Bezirksausschuss Neheim-Hüsten und als Sachkundiger Bürger im damaligen Personalausschuss. Seit 2004 habe ich Herdringen im Stadtrat vertreten und den Wahlkreis immer direkt gewonnen.

In den 18 Jahren habe ich mehrere Ausschüsse leiten können:

  • Wirtschaft- und Beschäftigung
  • Rechnungsprüfung
  • Bezirksausschuss Herdringen.

Ich hoffe mit Erfolg und zum Wohle unserer Stadt.
Jedes politische Mandat ist zum Glück auf Zeit vergeben.
Mit 74 Jahren muss Schluss sein.

Schon vor der letzten Wahl hatte ich meinen Rücktritt angekündigt. Daran halte ich mich.
Ich wünsche meinen Nachfolgern im Rat und Bezirksausschuss Herdringen viel Erfolg.
Abschließend bedanke ich mich bei allen Ratskolleginnen und Ratskollegen für die gute Zusammenarbeit.

Wir haben uns in all den Jahren über die Parteigrenzen hinweg in der Regel gut verstanden und im Sinne der Arnsberger Zukunft zusammengerauft.

Mein besonderer Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, mit denen ich durch meine Ausschusstätigkeit eng verbunden war, und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bürgermeisterbüros.

Ich wünsche unserer Stadt eine erfolgreiche Zukunft. Möge man die schwierigen Zeiten, die uns bevorstehen, gemeinsam meistern.

Zum Abschluss ein Zitat von Heinrich Zille:

                „Wie herrlich ist es, nichts zu tun
                und dann vom Nichtstun auszuruhen“.

Herzlichen Dank.
Ihr
Michael Brüne

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.